Life is Random! So am I! b {color:#CCC6B6;} i {color:#92278F;} u {color:#CCC6B6;}
Fieso and Me - Beginning

NiFa 

Fieso and Me

 -"Fieso: Sammal bin ich doof?! >__<

 Me: ehm... ja? o.O"-

 

-"Fieso: huh? o.o

   Me: ö.ö?"-

 

-" *stille*

Fieso: Könnse mich gern fragen ich habs ned!"-

 

-"Fieso: *konzentrier*

  Me: o.O

  Fieso: *tipp* *kratz* *wild gestikulier*

  Fieso: AAAAH!! *kreisch* *aufspring* *wegtapps*

  Me: O.O""-

24.9.08 19:01


Nichts.Oder?

NiFa 

Jungs und Mädels~

was gibts zu sagen?

Nichts. Im grunde nichts. Oder?

Warum ist das so? Ich denke das kennen sicher viele~ vielleicht alle~ (möglicherweise aber auch niemand!?)

In letzter Zeit rasen mir die Gedanken durch den Kopf. Mein Gehirn scheint eine Rennstrecke zu sein, an der ich auf der Tribühne sitze und einem Rennen zusehe.

Kaum kommt ein Gedanke bei mir an - ist er nach einem Augenblick auch schon wieder weg.

Dabei sind es so wichtige dinge... dinge die ich versuche mit aller Kraft zu erwischen, versuche, sie nur einen tick länger bei mir zu behalten.

Aber es klappt nicht. Warum?

Kann es sein - das mich irgendwer , irgendwie davor abhält?

Das irgend ein Security-Mensch in der Zentrale meiner Blutpulsierenden Rennstrecke im Kopf irgendeinen sicherheits mechanismus aktiviert hat? Um mich daran zu hindern auf die Strecke zu springen - aus lauter verzweiflung, nach antwortend ringend, stop zu schreien und alle autos, all meine gedanken zum stehen zu bringen?

 Hm.

Ich scheine die antworten bitter nötig zu haben wenn ich sogar bereit bin dafür vor ein auto zu springen nicht wahr?

Aber so ist es.

Mit jeder Runde die meine gedanken zurück legen scheint SEINE berührung immer kälter....

Mit jeder Runde die meine gedanken zurück legen fällt es mir immer schwerer IHN bei mir zu halten...

Mit jeder Runde... vergeht.... was?

Zeit...?

Ich weis nichtmal genau was vergeht... ich weis aber worum es geht!

Es ist die Liebe!

Liebe... Liebe?

Sie scheint solange mein Eigentum gewesen zu sein dass ich fast vergessen habe sie zu besitzen...

Und die Gedanken gingen in den 8 Monaten auf ihre position... um  sofort ihre Motoren zu starten, als ich bemerkte - das sie fehlte... irgendwie. Wie einen Schlüssel... ja wie einen Haustür Schlüssel den man glaubt verloren zu haben!

Und so begann das rennen in meinem kopf.

Von gedanken die ich zu kennen scheine...

Und jetzt wo Ich, wo Wir alle wissen worum es hier geht...

können wir uns ja denken was mich davon abhält auf die Bahn zu springen und alles zu beenden...

Es ist die Angst davor... NICHTS zu finden... KEINE antwort zu bekommen... und den Schlüssel nicht zurück zu bekommen.

Die Angst - der Security-Mensch in meinem Kopf hällt mich zurück, um nicht von den Stromlinienförmigen Karroserien meiner gedanken zerschmettert zu werden wenn sie auf mich prallen.

Vielleicht ist das auch gut so?

Bin ich Feige?

Ich will doch nur bei IHM sein...

Hindert mich meine Angst? Oder ist sie mein Retter?

Kann mir der Schlüsseldienst denn nicht helfen?

Ich werde alles durchsuchen!

In der Hoffnung den Schlüssel in einer alten Jackentasche zu finden... Ja genau! In der Jackentasche vom letzten Winter! DA! GENAU DA >MUSS< der Schlüssel sein.

In Der Jackentasche von letztem Winter... neben einem alten kaugummi werde ich ihn finden. Als wäre er schon immer dort gewesen.

Ich bin mir sicher.

Und bis es soweit ist... Sitze ich weiter hier auf meiner Tribühne und beobachte das rennen....

Mit den Gedanken immer bei IHM.

Und wenn er kommt und mich fragt... weshalb ich weine

Wische ich mir die Tränen von den Wangen und lächle ihn an - lächle ihn an - bis ich ihm endlich sagen kann wer gewonnen hat.

 

~ Nicht vergessen - Justice and Love will always win - ~

... Hoff ich.

Steff.

22.9.08 13:45


RANDOM

NiFa


Howdy liebe Gemeinde!~

Dieser Blog Existiert schon recht lange...

Die Idee dieses Blogs war eine Simple.

Ich wollte meine Verquirrlten Gedanken in einem Silo auffangen bevor sie nachdem sie ausgedacht waren - im nichts verpufften.

Hyuu.... seit damals ist so einiges verpufft ! Ich konnte einfach nichts aufschreiben. Und wenn ich es wollte, dachte ich solange drüber nach WIE ich es aufschreiben sollte das ich vergas WAS ich überhaupt auf virtuellem Papier festhalten wollte.

Heute nach einer sehr anstrengenden Nacht voller Liebe, Kummer, Sorge, Sehnsucht und einem Raubüberfall bei dem mein Geldbeutel das zeitliche segnete, habe ich mich entschlossen meine Gefühle in diesem Blog festzuhalten. Das geht mir glaube ich ein wenig besser von der Hand.

Random genug für meinen geschmack !

Wer weiß?

Wenn ich erstmal in fahrt komme, findet meine Utopische Idee ja doch noch Platz im Schwarz-Pinken Heim meiner zu virtuellem Papier gebrachten Gefühle

RANDOM! ist eröffnet!

 



26.4.08 04:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Home...

Something about...

GBook...

Abo me...

Contact me...

Old...
Gratis bloggen bei
myblog.de